➔ Hier Gesprächstermin für Potenzial-Session vereinbaren oder anrufen: +41 44 5862707

VOLKMAR VÖLZKEs

PROFI-BLOG ZUR ERFOLGSMAXIMIERUNG

ANMELDUNG FÜR REGELMÄSSIGE UPDATES

4-Tage-Woche: Eine unangenehme Wahrheit

produktivität Feb 21, 2020

In letzter Zeit lese ich immer mehr von der Idee der 4-Tage-Woche und deren positiver Auswirkung auf die Produktivität: Die Leute schaffen in 4 Tagen mehr als vorher in 5 Tagen.

Die Begründung finde ich faszinierend: Weil man besser fokussiert, wenn man weniger Zeit zur Verfügung hat.

Da stelle ich mir eine ganz einfache Frage: Was hat das mit vier oder fünf Tagen zu tun? Warum mit derselben Begründung nicht auf die 2-Tage-Woche schalten?

Mal im Ernst: Wenn wir in 4 Tagen besser fokussieren können, dann geht das auch in 5 Tagen. Unsere Leistung hat sehr wenig mit den äusseren Umständen und sehr viel mit unserem internen Willen zu hoher Produktivität zu tun.

Hier sind drei Ideen, wie Sie und Ihr Team deutlich produktiver werden können, egal ob Sie 3, 4, 5 oder 6 Tage pro Woche arbeiten:
  1. Enge Termine. Setzen Sie sich enge Zeithorizonte. Diesen Impuls schreibe ich z.B. in den 10 Minuten, in denen ich auf dem Bahnhof auf meinen...
Weiterlesen...

Behalten Sie Bodenhaftung!

leadership Feb 16, 2020

Trump, Klimawandel, Corona-Virus, Flüchtlingskrisen usw.: Da kann einem schon ganz schön schwindlig werden. Heute prasseln durch die verschiedensten Kanäle jeden Tag unzählige Nachrichten auf uns ein, davon 90 Prozent negativ.

Man kann leicht den Eindruck gewinnen, dass diese Ereignisse für unser tägliches Wohlergehen alles entscheidend sind. Mitnichten!

Sie haben zwar einen Einfluss, sicher, aber Ihr persönliches Umfeld wird zum allergrössten Teil von genau einer Sache bestimmt: Ihre kleinen täglichen Entscheidungen.

Wie Sie die Menschen in Ihrer Umgebung behandeln, hat einen grösseren Einfluss auf Ihr Glücklichsein und Ihren Erfolg als die Tötung eines Terroristen im Jemen, ja selbst als der Einfluss eines neuen Virus. 

Es ist sehr leicht, sich von den medial ausgeschlachteten Ereignissen ablenken zu lassen, als Entschuldigung für das eigene Nichtstun. 

Behalten Sie Bodenhaftung: Hier sind drei Dinge, die...

Weiterlesen...

Die ganz einfachen Dinge

leadership Feb 08, 2020

Mit Stolz kann ich verkünden, dass ich seit Kurzem auch Autor für die renommierte Schweizer Wirschaftspublikation “HANDELSZEITUNG” bin.

Mein erster Artikel hat den Titel “Back to the Basics” (schicken Sie mir einfach eine Nachricht, wenn Sie ein pdf davon haben wollen).

Den Titel habe ich bewusst gewählt, weil es in den meisten Unternehmen einen zu starken Fokus auf die grossen Programme gibt, auf die nächste grosse Strategie, auf die Einführung neuer IT-Systeme, auf das neueste Programm zur Mitarbeiterentwicklung und so weiter.

Das sind an sich keine verkehrten Themen. Doch häufig geht dabei das Augenmerk für die Rieseneffekte oft ganz einfacher Änderungen verloren - die “Basics” eben.

Ein paar Beispiele:

  1. Verantwortung. Wenn jede und jeder im Unternehmen volle Verantwortung für sein oder ihr eigenes Tun und die Folgen davon übernimmt, dann müssen wir diverse Projekte nicht mehr...
Weiterlesen...

Neu: Autor für die Handelszeitung

leadership Feb 07, 2020

Mit Stolz kann ich verkünden, dass ich seit kurzem auch Autor für die renommierte Schweizer Wirtschaftspublikation "HANDSELSZEITUNG" bin.

Der Titel meines ersten Artikels:

Back to the Basics

"Ignoranz und Beharrung lähmen viele Unternehmen."

Sie können den Artikel einfach hier per Email anfordern. Schreiben Sie "Back to the Basics" in die Betreffzeile.

Weiterlesen...

Wie Sie Leute für sich gewinnen

leadership Jan 31, 2020

Hier wieder mal eine Lektion direkt aus der Praxis: Wenn ich meine “Gewinnerteam-Workshops” mit einem neuen Kunden starte, was glauben Sie, schlägt mir oft entgegen? Richtig: Skepsis.

Das geht manchmal bis zur Verweigerung einzelner Personen, sich voll zu engagieren.

Hier kommt das Faszinierende: Jedes Mal gelingt es, dass selbst extrem skeptische Leute sich am Ende voll einbringen und sich dazu bekennen, an sich zu arbeiten. Und dazu braucht es meist nur wenige Stunden.

Wie gelingt so etwas? Die Frage ist relevant für jede Person, die andere positiv beeinflussen will, also insbesondere für jede Führungsperson.

Hier sind drei Elemente, die entscheidend dafür sind, ob jemand trotz anfänglichem Widerstand bereit ist, sich voll für das Team einzubringen:

  1. Respekt. Alles startet mit ehrlichem Respekt für jede Person. Wenn Sie jemand offen kritisiert, wissen Sie, dass es vor allem um die kritisierende Person geht. Sie will ihre...
Weiterlesen...

Die erstaunlichen Unterschiede

leadership Jan 26, 2020

Eines der wunderbaren Dinge für mich als Sparringspartner, Berater und Executive Coach ist, dass ich in den letzten Jahren in weit über hundert Unternehmen aller mögichen Branchen hineinschauen durfte. Viele davon wurden Kunden.

Dabei finde ich eines immer wieder faszinierend: Mit welch unterschiedlichen Denk-, Verhaltens- und Arbeitsweisen die Leute in den Unternehmen – und vor allem die Führungspersonen – ihre Erfolge (und Misserfolge) erzielen.

Was für den einen ein absolutes Muss ist, daran haben die anderen noch niemals gedacht. Bei den einen sind wöchentliche Alignment-Briefings Routine, die anderen haben sogar Mühe, einmal im Jahr einen derartigen Termin zu finden.

Die einen zeigen Spass und Humor, bei den anderen hat man das Gefühl, zum Lachen in den Keller gehen zu müssen. Die einen fördern und fordern sich laufend mit Coaching und Trainings, während die anderen fast nie etwas derartiges tun.

Hier...

Weiterlesen...

Eine geniale Methode zur Gewinnsteigerung

marketing & sales Jan 18, 2020

Hier wieder mal eine Business-Lektion aus dem realen Leben. Wenn Sie das Folgende anwenden, können Sie Ihren Profit relativ leicht verdoppeln (auch wenn die Umsetzung natürlich nie ganz so einfach ist).

Über die Weihnachtstage war ich mit der Familie in Baden-Baden, das für seine Thermalbäder bekannt ist. Für eines dieser Bäder gibt es eine interessante Preisgestaltung: es wird damit geworben, dass man 17 Stationen durchläuft, die aufeinander aufbauend das positive Erlebnis maximieren.

Der Preis ist dafür etwa doppelt so hoch wie für das ansonsten vergleichbare Angebot eines anderen Bades. Und jetzt kommt das Spannende:

Diese 17 Stationen sind im Prinzip nichts anderes, als das was jedes Thermalbad aufweisen kann: Duschen, Hamam, Pool, Whirlpool usw.

Was ist also passiert? Die “17 Stufen” kommunizieren eine Wertigkeit, die “2 Stunden Thermalbad” eben nicht suggerieren.

Wie können Sie davon profitieren?...
Weiterlesen...

Wie Sie Ihr Jahr so richtig in Fahrt bringen

produktivität Jan 14, 2020
 

Wie schaffen Sie es, das erste Quartal des neuen Jahres deutlich erfolgreicher zu gestalten als im Vorjahr? Im Video erkläre ich eine Kernidee.

Weiterlesen...

2020 von Beethoven lernen

Willkommen in 2020, dem 250sten Geburtsjahr Ludwig van Beethovens. Sie werden davon sicher noch einiges im Laufe des Jahres hören, zumindest wenn Sie sich ein wenig für Musik interessieren.

Beethoven ist bekannt dafür, dass er früh taub wurde. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Er hatte wahrlich in vielerlei Hinsicht kein einfaches Leben und hat dennoch mehr vollbracht, als fast jeder von uns.

Hier gleich zum Jahresauftakt einige interessante Lektionen, die wir aus seinem Leben lernen können und die Sie für Ihren eigenen Erfolg nutzen sollten:

  1. Beethovens Vater wurde zum Alkoholiker und seine Mutter starb, als er 17 war. Er musste sich fortan um seinen beiden jüngeren Brüder kümmern.
  2. Bereits mit etwa 30 Jahren startete sein Hörverlust bis hin zur völligen späteren Taubheit.
  3. Er konnte wegen Standesunterschieden seine Liebe nicht heiraten.

Dies sind nur drei seiner diversen Probleme. Was tat er damit?...

Weiterlesen...

So wird 2020 ganz anders

leadership mindset Jan 05, 2020

Sie hören wahrscheinlich alle möglichen gut gemeinten Ratschläge, wie Sie in 2020 erfolgreicher und glücklicher werden können.

Diese will ich hier nicht wiederholen. Wenn ich mir die vergangenen Projekte und Coachings mit meinen Kunden so anschaue, gibt es aber sehr wohl Dinge, bei denen ich mir mehr Mut zu deutlichen Änderungen wünsche.

Hier sind fünf unkonventionelle Ideen für ein ganz anderes (und dadurch auch ein noch besseres) 2020:
  1. Lockerheit. Nehmen Sie sich selbst nicht immer so verdammt ernst. Wir alle sind fehlbare Individuen, die versuchen, das Beste aus ihrem Leben zu machen. Die Welt dreht sich auch ohne uns.
  2. Endlichkeit. Ihr Leben ist endlich. Hören Sie endlich auf, Dinge aufzuschieben, sondern starten Sie! Oder planen Sie zumindest einen festen Starttermin in Ihrem Kalender. Nutzen Sie jeden Tag!
  3. Mächtigkeit. Sie haben alle Macht. Sie sind unglaublich mächtig, wenn es um die positive Beeinflussung anderer...
Weiterlesen...
Close

Ja, ich will regelmässige Profi-Erfolgstipps und abonniere den Montag Morgen Impuls für Business Leaders!

Bitte tragen Sie Namen und Email ein und klicken Sie auf "Abschicken". Nur wertvolle Inhalte – niemals Spam! Austragung jederzeit durch einfachen Klick möglich.