Leadership-Impulse

Die unschlagbare Superpower ­čĺ¬

leadership montag morgen impuls pers├Ânliches wachstum video Feb 25, 2024
 

Es gibt einen Erfolgsfaktor, den ich in seiner Bedeutung noch vor wenigen Jahren stark unterschätzt habe.

Dieser Faktor ist verantwortlich für mehr Erfüllung, mehr Erfolg, mehr Einfluss und einiges mehr.

Je mehr ich mit erfolgreichen Personen zusammenarbeite, desto mehr sehe ich, dass genau dieser Faktor fehlt. Auch für mich selber ist dieser Faktor immer stärker in den Vordergrund gerückt.

Also, welchen Faktor meine ich? Hier kommt er: Klarheit!

Wenn Du jetzt denkst “das ist aber trivial”, dann lass Dir versichern, dass genau diese Klarheit gar nicht einfach zu erzeugen und zu halten ist.

Dabei gilt mein immer wieder zitiertes Dreigestirn: Ohne Klarheit kein Fokus. Und ohne Fokus kein Momentum und damit kein Erfolg. Ganz einfach!

Wie kann man nun Klarheit für sich selbst und für andere schaffen? Hier sind 7 Fragen, deren Beantwortung sehr hilft (im Video mehr dazu):

  1. Wo will ich überhaupt hin?
    Diese Frage zwingt dich, deine Ziele und Träume zu definieren. Es ist die Vision oder Dein grosses Ziel. Dasselbe gilt für Dein Team. Ohne Klarheit der Richtung verzettelt man sich und wird frustriert – was ich immer wieder überall sehe.

  2. Warum ist mir das wichtig?
    Die Motivation hinter deinen Zielen ist entscheidend für deinen Erfolg. Denn sonst geht uns bei den ersten Schwierigkeiten die Puste aus. Die Abstimmung im Team über ein gemeinsames Warum ist unglaublich hilfreich für Klarheit.

  3. Warum bin ich denn noch nicht dort? Was hält mich zurück?
    Das ist eine spannende Frage, die wir uns selten stellen. Identifiziere die Hindernisse, die dich davon abhalten, deine Ziele zu erreichen. Was hält Dich oder Dein Team zurück? Oft sind das übrigens Glaubenssätze – und nicht Prozesse und Strukturen.

  4. Wen oder was brauche ich dafür?
    Erfolg ist selten ein Einzelunternehmen. Überlege, welche Ressourcen, Unterstützung und Hilfe du benötigst, um deine Ziele zu erreichen.

  5. Wer will ich sein, wenn ich dort bin?
    Visualisiere deine zukünftige Identität und stelle dir vor, wer du sein möchtest, wenn du deine Ziele erreicht hast. Entscheidend für die Identität sind Deine Glaubenssätze.

  6. Was toleriere ich nicht mehr?
    Wir erreichen oft deshalb nicht unsere Ziele, weil wir zu viel tolerieren. Klarheit über die “roten Linien” ist entscheidend für Erfolg und zur Vermeidung von Frust. Dies kann negative Gewohnheiten, toxische Beziehungen oder ungesunde Denkmuster umfassen.

  7. Was ist mein nächster Schritt?
    Selbst wenn wir über alles andere Klarheit geschaffen haben (was extrem schwierig ist), ändert sich rein gar nichts, wenn wir nicht vorangehen. Oft reichen schon kleine erste Schritte, um ins Handeln zu kommen.

Fazit

Klarheit ist keine einmalige Angelegenheit, sondern ein fortlaufender Prozess. Indem du dir regelmäßig Zeit nimmst, um über diese Fragen nachzudenken, kannst du mehr Klarheit in dein Leben bringen und den Weg zu deinen Zielen klarer sehen.

­čĹë Bei Fragen melde Dich einfach.


"Klarheit ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn du weißt, was du willst, und warum du es willst, wirst du Wege finden, es zu erreichen." - Peter F. Drucker

Anmeldung zum Montag Morgen Impuls

Der frische Denk- und Handlungsimpuls für Ihren Erfolg. Für alle ambitionierten Führungspersonen. Jeden Montag Morgen in Ihrer Inbox. Lesezeit: 3 min. 

Schliessen Sie sich jetzt der wachsenden Zahl ambitionierter Leser an.

Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Sie k├Ânnen sich jederzeit durch einfachen Klick sicher austragen.