Leadership-Impulse

🏆 Das Geheimnis für Top-Erfolg

leadership montag morgen impuls video Aug 08, 2022
 

Ja, ich gebe es zu: das ist schon eine etwas reisserische Überschrift. Aber eben, für viele ist das, was jetzt kommt, offenbar ein recht grosses Geheimnis, wenn man daraus schliesst, wie selten die später aufgeführten Fragen gestellt werden.

Worum geht es? Nun, unser aller Erfolg – und auch der von Unternehmen – ist stark durch den jeweils grössten limitierenden Faktor beschränkt.

Sie kennen das vielleicht als "Theory of constraints" oder "Engpasstherorie". Und tatsächlich ist dieses Konzept recht weit in der Produktion verbreitet: Wenn man den Ausstoss wirtschaftlich erhöhen will, muss man den grössten Engpass erkennen und beseitigen. Leider ist dieser häufig gar nicht so leicht ersichtlich.

Dasselbe gilt im Prinzip für jeden Erfolg und natürlich auch im Leadership. Nur sind hier die Engpässe häufig noch schwieriger zu erkennen als in der Produktion.

Wie schon eingangs erwähnt, sehe ich leider sehr wenige Führungspersonen, die sich um die Engpässe kümmern, um dadurch den Erfolg ihres Teams massiv zu steigern. Wenn überhaupt, passiert das eher intuitiv und wenig systematisch.

Deshalb sind hier drei starke Fragen, die Ihnen helfen, die Engpässe zu erkennen und zu beseitigen und dadurch Ihren Erfolg deutlich zu steigern:

  1. "Welcher interne Faktor beschränkt unseren Erfolg momentan am meisten?"

    Wichtig ist hierbei die Betonung auf "intern". Denn nur an diesen Faktoren können Sie dann gezielt arbeiten.

    Es gibt drei Kategorien: Ihre Denkweisen, Ihre Verhaltensweisen und Ihre Arbeitsweisen im Team oder Unternehmen.

    An die Arbeitsweisen – also Prozesse und Regeln – denken die meisten zuerst, wenn es um das Aufspüren von Engpässen geht. Aus meiner Beobachtung sind allerdings in den meisten Fällen die wahren Engpässe die Denkweisen und die Verhaltensweisen.

    Mein Tipp: Schauen Sie genau hin, welche der Denkweisen und Glaubenssätze den Erfolg stark beschränken. Häufig hat das mit fehlenden Mut und Zufriedenheit mit dem Status Quo zu tun.

  2. "Angenommen, dieses Hindernis fällt weg: Wie würde sich unser Erfolg massiv steigern?"

    Diese zweite Frage ist wichtig, nachdem Sie durch Frage 1 potenzielle Engpässe identifiziert haben. Dies ist die Validierung.

    Bevor wir massive Aktionen starten, ist es wichtig, das Ergebnis gedanklich durchzuspielen.

    Die wirkliche Stärke dieser Frage liegt in der Diskussion im Team. Denn dadurch werden oft Ideen geboren, die weit über die Beseitigung des Hindernisses hinausgehen.

    Wenn Sie hingegen nicht schlüssig herleiten können, dass die Beseitigung des Engpasses zu deutlichen Verbesserungen führt, müssen Sie wieder zurück zu Frage 1.

  3. "Wie können wir dieses Hindernis beseitigen?"

    Die dritte Frage ist dann recht logisch. Was Sie hier brauchen, ist vor allem das Festlegen ganz konkreter Schritte, die Sie zügig umsetzen.

    Im Bereich der Denkweisen (siehe Frage 1) sind das häufig ➔ Training-Sessions oder Coaching, die am schnellsten Ergebnisse bringen. Für das Ändern von Verhaltensweisen könnte ein erster Schritt das Commitment zu anspruchsvollen Team-Standards sein, an die man sich gegenseitig erinnert.

    Wie auch immer, entscheidend ist das Ergreifen massiver Aktion.

Hier haben Sie also drei starke Fragen, um Ihre internen Engpässe zu beseitigen und damit Ihren Erfolg massiv zu steigern. Das funktioniert sowohl für Sie selber, als auch für Ihr Team und das ganze Unternehmen.

 

➡️ Nächste Schritte, sobald Sie soweit sind:

 

 

Anmeldung zum Montag Morgen Impuls

Der frische Denk- und Handlungsimpuls für Ihren Erfolg. Für alle ambitionierten Führungspersonen. Jeden Montag Morgen in Ihrer Inbox. Lesezeit: 3 min. 

Schliessen Sie sich jetzt der wachsenden Zahl ambitionierter Leser an.

Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Sie können sich jederzeit durch einfachen Klick sicher austragen.